HMM 10 erschienen

Dieses Thema im Forum "Helium News" wurde erstellt von Wurlitzer, 31 Oktober 2013.

  1. Wurlitzer

    Wurlitzer
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    25
    Seit gestern gibt es eine neue Version der allseits beliebten Software:
    http://www.helium-music-manager.com/helium-music-manager-10-now-released/

    BTW: Habe mich dazu hinreisen lassen, spontan upzudaten - bin aber mittlerweile vom neu designten MIB enttäuscht und sehe die neue Version eher als Rückschritt (siehe mein Posting im Original-Forum). Version 10 ist erst einmal wieder von der Festplatte geflogen. Wer von den Beta-Testern hat denn den Mist durchgewunken?

    Bye Byte
    Wurlitzer
     
    #1 Wurlitzer, 31 Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Oktober 2013
  2. sNaKe

    sNaKe
    Expand Collapse
    Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2007
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    14
    Danke für die Info werde es mal an testen!
     
  3. havemorefun

    havemorefun
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    23 Februar 2008
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    4
    habe ich auch gerade gelesen. werde mal installieren.
    HMM10 installiert und muss mich an das DESIGN erst mal dran gewöhnen,
     
    #3 havemorefun, 1 November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 November 2013
  4. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    Hallo nach langer Zeit muß ich meinen Senf auch noch dazu geben zu HMM 10
    Also wenn man HMM 10 so ansieht hat sich vom Design doch nicht viel geändert oder???
    Ich bin der Meinung das die Entwickler zumindest doch HMM10 so entwickeln könnten das man die Designe Farbe ändern könnte.
    Desweiteren ist doch oben neben dem Hilfe Butten doch genug Platz um z.b. das Alphabet unterzubringen um dann in der Linken Spalte die Künstler anzuzeigen Eine Zeile weiter unten dann die Qualität Serien Herausgeber usw. das sollte man dann individuell selbst bestimmen können.
    Mal erlich HMM 10 ist doch vom Gerüst doch in den Jahren immer gleich Oder ??? ICh bin wirklich am überlegen ob ich mir HMM10 zulegen soll.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Jesse69

    Jesse69
    Expand Collapse
    Moderator

    Registriert seit:
    8 September 2000
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    4
    Als meine Begeisterung hält sich nach wie vor in Grenzen. Einzig das Thema Performance hat sich bei mir sehr positiv entwickelt.
    Der Rest ... nunja, soooo weit hab ich noch nicht unter die Haube geschaut. Wenn mich Jemand fragt - und was ist neu - ich müsste mal kurz die schultern zum zucken heben.
     
  6. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    Das ist ja gerade das Problem was ich (persönlich habe) Neuerungen was das Designe o% oder Handhabung ?? %
    Technisch immer mehr mit Bugs. Die Entwickler sollten mal eine Version auslassen und dafür die bugs und am Designe usw entwickeln.
    Wenn mein englisch gut wäre würde ich denen schon schreiben.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Wurlitzer

    Wurlitzer
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    25
    Ich kann mich eurer Einschätzung nur anschließen. Die Änderungen in Version 10 sind doch eher kosmetischer Natur. Der MIB zeigt in deutlicher Anlehnung an das Redesign von Allmusic.com noch mehr und größere Künstlerbildchen. Hauptsache schön bunt, auch wenn die Zufallsansichjt v.a. auf der MIB-Startseite null Sinn ergibt. In der ersten 10er Version hat man dann auch glatt die Detailansicht (ohne Bildchen) "vergessen" - was Gott sei Dank inzwischen korrigiert wurde.
    Zum Design: finde ich grundsätzlich gut, dass es weitgehend unverändert geblieben ist. Man merkt, dass da Profis am Werk waren, die Helium imho deutlich besser aussehen lassen als die Konkurrenz. Allerdings habt ihr recht, dass das Konzept insgesamt etwas zu starr ist und wenig individuelle Gestaltungsmöglichkeiten läßt. Die Alphabet-Liste fände ich z.B. auch ganz nett.. Am oberen Rand des Programmfenster wird doch eine ganze Menge Platz mit einer schwarzen Fläche verschwendet.
    Zu den Farben: da wäre ich schon mit wenig zufrieden, weil man da auch viel verschlimmbessern kann. Was ich mir aber wünschen würde wäre ein dunkler Skin. Bei Mediamonkey z.B. gibt es einen speziellen Helium-Skin, um das Programm wie Helium aussehen zu lassen (imho der schönste Skin für Mediamonkey, was viel über die Qualität der Helium-Designer aussagt) - und zwar in einer zusätzlichen dunklen Version: http://www.mediamonkey.com/forum/viewtopic.php?f=9&t=41695
    Die Farben in Helium kann man übrigens - CSS-Kenntnisse vorrausgesetzt - manuell ändern. Und zwar in dieser Datei:
    C:\Users\UserName\AppData\Roaming\Intermedia Software\Helium 10\templates\MiB Skins\Default\css\styles.css
     
    4 Person(en) gefällt das.
  8. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    Da kommt Freude auf wenn Snake und Jesse69 das gefällt
     
    #8 Rolf, 5 Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 Januar 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    Also nun Hab ich mir MediaMonkey heruntergezogen. Und ich bin einigermassen überrascht und zugleich erschrocken.
    punkt 1 was mich positiv überrascht hat die Skins Verschiedenens Design.
    punkt 2 die vielfalt an infos über die Alben
    punkt 3 man kann die Cover an mehrere Stellen anschauen.
    punkt 4 Spalten oben 3 Spalten Genre - Intepret - Alben
    Spalten unten Bild Interpret titel usw.

    punkt 5 Kritik Das was ich bis jetzt getestet habe man kann die Alben nicht so einsortieren A B C usw.
    und es ist fast zu unübersichtlich.
    Was auch nicht gegangen ist die getaggten Alben von HMM konnte man nicht abspielen, mußte erst wieder getaggt werden über
    Internet. Was wieder positiv war es kammen Bilder und mehr Informationen.

    Der Größte Kritikpunkt ist aber das Forum ich nirgends eine Anleitung gefunden wie man am besten Anfängt .
     
  10. Wurlitzer

    Wurlitzer
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    25
    Uups, ich hoffe aber nicht, dass ich durch mein Posting dazu beitrage, dass du Helium untreu wirst.

    Klarer Vorteil Mediamonkey

    Es wird eben dargestellt, was aus den Tags ausgelesen werden kann. Da Helium deutlich mehr Datenfelder zur Verfügung hat und die Möglichkeiten von benutzerdefinierten Tags deutlich besser sind ist hier eher Helium im Vorteil.

    ??? geht doch auch in Helium

    Nur fast?

    Hier funktioniert das aber.

    Mit den Standard Tagging Tools von Mediamonkey? Kann ich mir nicht vorstellen. Ist aber weder bei Helium noch bei Mediamonkey wirklich gut.


    Es gibt zumindest ein Wiki: http://www.mediamonkey.com/wiki/index.php/Main_Page
    Ist aber Englisch.


    BTW: Bin kein wirklicher Fan von Mediamonkey. Ist mir zu unübersichtlich und überladen und kann dann am Ende doch weniger als es den Anschein hat. Ausserdem gibt es viele gute Features nur in Form von Skripten. Das macht das Programm maximal flexibel, aber auch instabil und noch unübersichtlicher. Ausserdem hat das Scheißteil in einer früheren 3er Version meine komplette Musiksammlung zerschossen.
    Mittlerweile würde ich dir eher Musicbee (http://getmusicbee.com/) empfehlen, wenn es mal was anderes sein darf.
    Meine persönliche Rangliste im Moment:
    1. Helium
    2. Musicbee
    3. Winamp + MEXP-Plugin
     
  11. Muschik

    Muschik
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2008
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mir vor einigen Jahre mal verschiedene Musikverwaltungsprogramme angeschaut und da war auch Mediamonkey dabei. Ich fand es jedenfalls zu unübersichtlich und hatte wie Rolf das Problem, dass ich nicht rausbekommen habe, wie man am sinnvollsten startet. Die Möglichkeiten sind mir hier einfach zu groß. Ich möchte einen Mittelweg zwischen der "Gängelung" von Helium und den "unbegrenzten Möglichkeiten" von Mediamonkey. Zumindest verschiedene Skins stünden Helium gut zu Gesicht!

    Musicbee habe ich mir gleich mal heruntergeladen. Mal schauen was das so kann ;). Ich kenne dann noch "The GodFather" (http://www.heise.de/download/the-godfather.html), das war damals auch in meinem Test dabei, scheiterte aber ebenso an Helium und ähnelt Mediamonkey (überladen, nicht intuitiv etc.).
     
  12. Wurlitzer

    Wurlitzer
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    25
    Ich bin eigentlicn am Ende bei Helium gelandet, weil ich dort zumindest für die "Verwaltung" von Musik maximale Flexibilität gefunden habe. Die Möglichkeiten als "Datenbank" sind unerreicht . Ich kenne auch kein anderes Programm mit einer integrierten Künstlerdatenbank (wo ich sogar zwischen den Datensätzen Hyperlinks setzen kann). Andernorts werden entsprechende Infos meist über ein Plugin aus dem Internet zugespielt - imho nur die zweitbeste Lösung. Der Nachteil bei Helium ist eben, das alles Out-Of-The-Box geliefert wird. Die Anwender haben dabei kaum Möglichkeiten eigene Aktivitäten zu entwickeln, um das Programm für sich zu verbessern. Theoretisch gibt es natürlich ein SDK um eigene Plugins zu programmieren, aber die programmiertechnische Hürde ist doch recht hoch. Mal eben ein kleines Skript zusammenfrickeln geht da eben nicht. Bei Mediamonkey konnte sich dort eine richtige Community entwickeln, die den Hauptprogrammierern zuarbeitet. Mir persönlich war das aber immer zuviel, über den ganzen Zoo an Skripten die Übersicht zu behalten. Ist noch 1000x schlimmer als bei Winamp.


    Ich denke man muss da differenzieren: ein anderer Skin bedeutet ja, dass man die komplette Benutzeroberfläche neu gestaltet bzw. gestalten kann. Nach einigen Diskussionen mit Mikael weiss ich: das wird nicht kommen, never ever. Die sind recht stolz auf die Gestaltung der Benutzeroberfläche und wollen diese genau so beibehalten. Vielleicht gelingt es ja, dass man die Jungs zu einer begrenzten Anzahl zusätzlicher Farbschemata überreden kann. Möglich wäre das ja eigentlich jetzt schon, wenn man die entsprechende CSS-datei manipuliert.
    Ansonsten gefällt mir persönlich Helium optisch ganz gut - zumindest der Künstler- Alben und Music Information browser sind eigentlich "eye candy" genug. Den Music Explorer, der ja in anderen Programmen immer das Herzstück darstellt, finde ich ziemlich lieblos gestaltet - sowohl optisch als auch funktionell (z.B. keine kontextsensitive Suche, keine richtige Unterstützung multipler Datenbanken)

    The Godfather ist natürlich eine kleine GUI-Katastrophe. Ist aber bei mir ebenfalls im Einsatz - allerdings ausschließlich als Tagger. The Godfather ist nämlich in der Lage per Script von meiner Lieblings-Musikdatenbank Allmusic.com zu taggen. Das fehlt mir z.B. bei allen anderen Musikprogrammen und ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal (mp3Tag hat das bei mir nie so gut und vollständig hingekriegt). Für ein entsprechendes Helium-Plugin wäre ich auch bereit zusätzlich zu bezahlen. Als alter Delphianer freue ich mich bei The Godfather über die netten Automatisierungsmöglichkeiten per Script beim Taggen.
     
    #12 Wurlitzer, 21 Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21 Januar 2014
  13. Muschik

    Muschik
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2008
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Eine Anpassung der Funktionen geht in Helium ja auch. Ich habe mir z.B. die linke Seitenleist beim Music Explorer und die Templates im Tag Editor angepasst. Aber die Anpassunge der Farbgebung fehlt mir und das würde ich schon als relativ machbar einschätzen. Nicht jeder mag eine weiße Schrift auf schwarzem (dunklen) Hintergrund. Das ist natürlich auch Jammern auf hohem (Wunsch-) Niveau.
     
  14. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich ist mir HMM auch lieber ,aber wenn man schon einiger Zeit HMM benutzt und es ändert sich vom Design oder das man wie bei
    Media monkey die Spalten anders setzten kann. Siehe Bild
     

    Anhänge:

  15. havemorefun

    havemorefun
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    23 Februar 2008
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    4

    wäre nett du schreibst mal wie das geht ;)
     
  16. Muschik

    Muschik
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    15 Februar 2008
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du genau?
     
  17. havemorefun

    havemorefun
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    23 Februar 2008
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    4
    vielen Dank für Deine Rückmeldung aber meine Frage hat sich schon erledigt.

    ich werde mir mal ein "Herz" fassen ( mein english ist im Satzbau schlecht) und Mikael schreiben wegen des Designs ob man das nicht selber in einer 10.? Version ändern kann.
     
  18. Rolf

    Rolf
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3
    NA jetzt kommt doch mal ein wenig Schwung rein bei Hmm zwecks Design.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen